Frau Sein

Es ist eine große Herausforderung für uns Frauen, „uns" zu entdecken. Mit allem was uns in unserer Weiblichkeit ausmacht. Mit all unseren Gefühlen, die so oft im Verborgenen liegen. Gefühle von Freude, Lebenslust, Lachen, Fröhlichkeit genauso wie Trauer, Frustration, Wut und unserer Verletzlichkeit. Unsere Tränen sind oft tief in uns vergraben und haben lange Zeit keine Raum bekommen oder wir wussten nicht, wie es überhaupt geht, unsere Gefühle zu leben.

 

Erst durch das bewusste Erleben und Spüren unserer Gefühle haben wir die Möglichkeit das zu verändern, was wir verändern wollen. Dazu braucht es einen geschützten Raum, um alten Schmerz und alte Gefühle gehen lassen zu können. Einen geschützten Raum, in dem Gefühle da sein dürfen, ganz egal welche, ohne die übliche Bewertung in gut oder schlecht. Damit entsteht Raum für Neues. Neues, an das wir uns langsam annähern können. Auch unsere Seele braucht Zeit – Zeit, Altes gehen lassen zu können und Zeit sich an das Neue behutsam heranzutasten.

Auch um Sexualität tief und erfüllend erleben zu können, bedarf es vieler kleiner Schritte, es gibt keinen Schalter, den man umlegt und schon ist alles anders.
Eine Frau, die die Kraft ihrer Sexualität entdeckt, strahlt von innen heraus und kann schöpferisch aus dieser Kraft mit Kreativität ihr Leben gestalten.
Erfüllte Sexualität zu leben, gibt die Kraft auch im Alltag für die eigenen Bedürfnisse einzustehen und sie auszudrücken.
Die eigenen Bedürfnisse zu spüren und ihnen zu vertrauen sind ein großer Schritt zur eigenen Selbstbestimmtheit.
Dann entsteht eine Schönheit, die tief aus dem innersten der Weiblichkeit kommt und sich wie eine wunderschöne Blüte öffnet.

Unsere Yoni (Sanskritname für die weiblichen Genitalien) ist der Platz unserer urweiblichen Intuition. Je mehr Heilung geschieht, umso mehr bekommen wir Kontakt mit unserer Yoni. Umso mehr spüren wir ein tiefes Vertrauen in uns, in unserem Körper, in unserem Frau-Sein.
Eine Frau, die ihre Yoni kennt, und in vertrautem Kontakt zu ihr steht, kann ihre Wünsche klar kommunizieren, in der Sexualität, aber auch in allen anderen Lebensbereichen.
Dieser erfüllte Kontakt mit unserer Weiblichkeit ermöglicht es, eine Brücke zu bauen. Unsere Grenzen müssen nicht auf ruppige Art und Weise verteidigt werden. Wir können auf verständliche und liebevolle Art zum Ausdruck bringen, was unsere verborgenen Wünsche sind.
Dann ist liebevoller und tiefer Kontakt zwischen Mann und Frau möglich und gibt Mann und Frau die Chance sich dem anderen so zu zeigen, wie du tief in deinem Innern wirklich bist.
Das ermöglicht Beziehung, Beziehung zu sich selbst und Beziehung zu anderen.

Mein Weg ist es, Frauen darin zu unterstützen mehr Lebendigkeit und Heilung in ihr Leben zu bringen und sie auf ihrem Weg zu ihrer Weiblichkeit ein Stück zu begleiten.